inveox GmbH

inveox hilft in der COVID-19-Krise

inveox hilft in der COVID-19-Krise

Sie haben ihr MedTech-Unternehmen 2017 in München gegründet und sind im gleichen Jahr direkt als WECONOMY-Gewinner durchgestartet: die Rede ist von Maria und Dominik Sievert. Mit ihrer inveox GmbH entwickeln die Gründer an zwei Standorten mit inzwischen 89 Mitarbeitern Systeme zur Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung von Pathologielaboren. Ziel ist es, die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Krebsdiagnosen zu erhöhen und dabei gleichzeitig die Effizienz und Rentabilität von Laboren zu steigern sowie das Potential für eine auf Big Data und künstliche Intelligenz basierte, personalisierte Diagnostik zu erschließen.

Auch in der derzeitigen „Coronakrise“ leisten die Münchner einen persönlichen Beitrag: die inveox GmbH nutzt ihre Lieferketten, um weltweit Krankenhäuser, Kliniken und Ärzte mit dringend benötigten Utensilien zu versorgen. Dazu gehören SARS-CoV-2-Tests, Atemschutzmasken, persönliche Schutzausrüstungen, Desinfektionsmittel und PCR-Kits.

Für inveox-Gründer und Geschäftsführer Maria und Dominik Sievert sind schnelles Handeln sowie die Ausweitung und Anpassung ihrer Lieferkette eine Möglichkeit, ihre Partner im medizinischen Bereich auf neue Weise zu unterstützen, während die Arbeit an der Verbesserung der Präanalytik in der Histopathologie weiterläuft: „Mit der Lieferung von Abstrich-Tests und Atemschutzmasken kann das medizinische Personal weiter an der Bekämpfung des COVID-19-Virus arbeiten. Nachdem die Krise sich mit all ihren Auswirkungen täglich weiter entfaltet, steht für uns fest: Die wahren Helden sind in diesen Tagen unsere Kunden. Fachärzte, medizinisches Personal und Labormitarbeiter, die unermüdlich im Einsatz sind.“

Bewerbung für WECONOMY

Bewerbungsunterlagen
Lebenslauf*

Pitchdeck*

Executive Summary*

Businessplan

Videolink

Partner werden

Newsletter