ioxp GmbH, Mannheim

Augmented Reality, die aus Beobachten lernt: ioxp – Üblicherweise ist die Erstellung von Augmented Reality-Assistenzsystemen mit hohem technischem und zeitlichem Aufwand verbunden. Das 2015 gegründete Start-up ioxp, ein Spin-Off des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), hat es geschafft, diesen Prozess deutlich zu vereinfachen. Dabei setzt das Unternehmen auf die Verbindung von Methoden der Künstlichen Intelligenz mit dem Augmented Reality-Konzept. „Cognitive AR“ nennt das vierköpfige Gründerteam um den Informatiker Nils Petersen seine Software, die durch Beobachten selbst lernt. Der ideale Einsatzbereich: Die Vermittlung von händischen Arbeitsprozessen in der Industrie. Mit Cognitive AR reicht es, dass ein Experte den gewünschten Arbeitsablauf vormacht und auf Video aufnimmt. Aus den Bildinformationen entwickelt das System eine vielfältig verwendbare Dokumentation. Installiert auf einer Datenbrille erkennt die Software den Arbeitsplatz automatisch, liefert die passenden Ablaufinformationen und gibt dem Nutzer sogar Rückmeldungen zu etwaigen Fehlern. ioxp arbeitet bereits mit mehreren Pilotkunden, jetzt will das Start-up sein System in den Markt bringen.

Partner werden

Newsletter