Aus guten Gründern erfolgreiche
Unternehmer machen
- WECONOMY

Kontakt

WECONOMY: Die Idee

A wie Austausch und O wie offen: Zwei Begriffe, die sich bei WECONOMY vereinen. Das Bündnis aus wirtschaftsstarken Denkern und Lenkern bietet jungen Gründern gute Gründe zum intensiven Diskurs – und treibt damit innovative Business-Modelle voran. WECONOMY ist die Basis für eine aktive Interaktion zwischen Startern und etablierten Unternehmen auf Augenhöhe.

Gewinn bringend: Erfolge made by WECONOMY

Die Gewinner erleben im Rahmen von WECONOMY den stärksten Support bei der Weiterentwicklung ihres Business-Modells. Mit der langjährigen Expertise etablierter Unternehmen profitieren Start-ups sowohl beim Markteintritt als auch beim Wachstum, etablierte Unternehmen wiederum tauchen bei diesem fruchtbaren Zusammentreffen in Deutschlands Gründerlandschaft ein – eine Win-Win-Situation für beide Seiten und ein starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Die Topmanager bei WECONOMY

Und gewonnen haben: Glückliche Gewinner vergangener WECONOMY Runden

Unter dem Vorsitz von Professor Dr. Burkhard Schwenker von Roland Berger werden jährlich die Gewinner des Gründerwettbewerbs WECONOMY ausgewählt. Über 100 Start-ups hat WECONOMY seit 2007 bereits unterstützt.

Zu den Gewinnern

Corporates sind im B2B-Geschäft für viele Start-ups die wichtigsten Kunden. Daher ist es gerade zum Marktstart wichtig zu verstehen, wie man diesen Kunden sein Produkt oder sein Projekt verkauft. Gerade hier hilft WECONOMY, denn man wird mit den relevanten Entscheidern aus großen Corporates zusammengebracht und bekommt viele spannende Details aus dem Nähkästchen erzählt.

Tobias Bahnemann
Toposens GmbH, WECONOMY-Gewinner 2017

Die Revolution am Büffettisch

Es ist ein typisch grauer November im Jahr 2007 und Timo Hafner, gerade 18 Jahre alt, hat sich jetzt offenbar in eine Sackgasse manövriert. Einiges hat er da schon in der Tasche, er war erfolgreich beim Deutschen Gründerpreis für Schüler und hat den angesehenen „Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg“ gewonnen. Jetzt bekommt er erneut die Gelegenheit, bei der IENA, der Internationalen Erfindermesse in Nürnberg, sein Produkt vorzustellen: Ein innovatives Warmhaltesystem für Büffets, das mit Induktionselementen arbeitet.

weiterlesen

Die neusten Meldungen

16. September 2019

Die zehn innovativsten Start-ups des Weconomy-Contests 2019

Ein Pfandsystem für Tupperdosen, eine Maschinenverleihsoftware und ein neues Fahrzeug für die autofreie Stadt: Das sind die zehn Weconomy-Sieger 2019. Berlin. Nach Carsharing und Homesharing machen wir jetzt Bowlsharing“, sagt Sven Witthöft und wedelt mit einer Plastikbox herum. Mit seinem Start-up Vytal will der junge Mann Berge von Verpackungsmüll durch ein Pfandsystem für Essen zum Mitnehmen beseitigen. „Tupperschüsseln gibt es […]

29. April 2019

Bewerbungsphase für WECONOMY startet am 2. Mai

Deutschlands führender Gründerwettbewerb WECONOMY geht in die 13. Runde: Gesucht werden innovative, technologieorientierte Gründer, die mit ihrem Produkt oder ihrer Geschäftsidee das Business revolutionieren. Als Gewinn erwartet die Start-ups ein Jahr lang intensive Unterstützung von hochkarätigen Experten der deutschen Wirtschaft inklusive eines persönlichen Austausches mit Topmanagern der WECONOMY-Sponsor-Unternehmen. Die Wirtschaftsinitiative Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland […]

25. April 2019

Wir begrüßen in der WECONOMY-Jury:

Drei neue Mitglieder verstärken in der 13. Runde die Jury des Gründerwettbewerbs WECONOMY: Claudia Fey (UnternehmerTUM), Dr. Iris Bleck (Silicon Valley Bank) und Hans-Jürgen Jakobs (Handelsblatt) werden zusammen mit ihren Jury-Kollegen Deutschlands innovativste Gründer benennen. Als Gewinn winkt den technologieorientierten Start-ups ein Jahr lang Unterstützung von hochkarätigen Experten der deutschen Wirtschaft und intensiver persönlicher Austausch […]

Eine Initiative von

Wissensfabrik

in Kooperation mit

Unternehmertum Handelsblatt

Unsere Partner

Partner werden

Newsletter