Aus guten Gründern erfolgreiche
Unternehmer machen
- WECONOMY

WECONOMY: Die Idee

A wie Austausch und O wie offen: Zwei Begriffe, die sich bei WECONOMY vereinen. Das Bündnis aus wirtschaftsstarken Denkern und Lenkern bietet jungen Gründern gute Gründe zum intensiven Diskurs – und treibt damit innovative Business-Modelle voran. WECONOMY ist die Basis für eine aktive Interaktion zwischen Startern und etablierten Unternehmen auf Augenhöhe.

Gewinn bringend: Erfolge made by WECONOMY

Die Gewinner erleben im Rahmen von WECONOMY den stärksten Support bei der Weiterentwicklung ihres Business-Modells. Mit der langjährigen Expertise etablierter Unternehmen profitieren Start-ups sowohl beim Markteintritt als auch beim Wachstum, etablierte Unternehmen wiederum tauchen bei diesem fruchtbaren Zusammentreffen in Deutschlands Gründerlandschaft ein – eine Win-Win-Situation für beide Seiten und ein starkes Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Die Topmanager bei WECONOMY

Und gewonnen haben: Glückliche Gewinner vergangener WECONOMY Runden

Unter dem Vorsitz von Professor Dr. Burkhard Schwenker von Roland Berger werden jährlich die Gewinner des Gründerwettbewerbs WECONOMY ausgewählt. Über 100 Start-ups hat WECONOMY seit 2007 bereits unterstützt.

Zu den Gewinnern

Corporates sind im B2B-Geschäft für viele Start-ups die wichtigsten Kunden. Daher ist es gerade zum Marktstart wichtig zu verstehen, wie man diesen Kunden sein Produkt oder sein Projekt verkauft. Gerade hier hilft WECONOMY, denn man wird mit den relevanten Entscheidern aus großen Corporates zusammengebracht und bekommt viele spannende Details aus dem Nähkästchen erzählt.

Tobias Bahnemann
Toposens GmbH, WECONOMY-Gewinner 2017

Die Revolution am Büffettisch

Es ist ein typisch grauer November im Jahr 2007 und Timo Hafner, gerade 18 Jahre alt, hat sich jetzt offenbar in eine Sackgasse manövriert. Einiges hat er da schon in der Tasche, er war erfolgreich beim Deutschen Gründerpreis für Schüler und hat den angesehenen „Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg“ gewonnen. Jetzt bekommt er erneut die Gelegenheit, bei der IENA, der Internationalen Erfindermesse in Nürnberg, sein Produkt vorzustellen: Ein innovatives Warmhaltesystem für Büffets, das mit Induktionselementen arbeitet.

weiterlesen

Die neusten Meldungen

13. September 2018

Deutschlands innovativste Gründer überzeugen bei WECONOMY 2018

Zehn Start-ups überzeugten die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Burkhard Schwenker von Roland Berger am Dienstag in München von ihrer Geschäftsidee. Die ausgezeichneten Innovationen kamen unter anderem aus den Bereichen Industrie, Medizintechnik und Informationstechnologie. So stattet das Münchner Start-up Blickfeld autonom fahrende Autos mit Scannern aus Silizium aus und verleiht den Fahrzeugen quasi Augen. […]

2. Mai 2018

Jetzt bewerben: WECONOMY sucht Macher, Denker und Lenker von morgen

Der Gründerwettbewerb WECONOMY geht in die zwölfte Runde. Von heute an können sich innovative, technologieorientierte Start-ups  bewerben. Die Bewerbungsphase endet am 1. Juli. Ziel des Wettbewerbs ist es, aus guten Gründern erfolgreiche Unternehmer zu machen. Zu gewinnen gibt es ein Jahr lang intensive Unterstützung von hochkarätigen Experten der deutschen Wirtschaft. WECONOMY ist die Plattform für […]

23. Oktober 2017

WECONOMY-Wochenende 2017 inspiriert Start-ups und Top-Manager

Vom kleinen Industrieroboter „Horst“, über professionelle Livestreaming-Software via Smartphone bis zu besonders kleinen thermoelektrischen Generatoren und Prothesen aus dem 3D-Drucker – elf innovative Ideen aus den Bereichen Robotik, IT und Medizintechnik machten im elften Jahr der Gründerinitiative WECONOMY das Rennen. Am vergangenen Wochenende lösten die Start-ups den ersten Teil ihres Gewinns ein und entwickelten an dem WECONOMY-Wochenende bei der […]

Eine Initiative von

Wissensfabrik

in Kooperation mit

Unternehmertum Handelsblatt

Unsere Partner

Partner werden

Newsletter